• Innenputz
• Außenputz
• Wärmedämmung und Wärmedämmverbundsysteme
• Renovierungsarbeiten im Innen- und Außenbereich
• Trockenbau
• Stuckarbeiten
• Farbanstiche
• Oberflächengestaltung
• Gerüstarbeiten
• Estricharbeiten
• Bodenbeläge und Bodenbeschichtungen
homeWir ueber unsLeistungKontaktImpressumReferenzen
Wir setzen durch geschultes Meister- und Fachpersonal Ihre Wünsche und Vorgaben termingetreu, sauber und maßgenau um.
Leistung
webmaster: lines & points
P u t z  •  S t u c k  •  T r o c k e n b a u
Beleuchtung
Renovierung
Aufbau
Putzarten
Putz
Schwenk
Der Innenputz ist sehr vielseitig und kann individuell auf fast jedes Bauwerk angepasst werden. Ob mit Gipsputz, Gipskalk-Kalkgipsputz und Kalkzement, Zementmörtel oder sogar Kalk-Innenputz lassen sich nicht nur dekorative Oberflächen gestalten, vielmehr wirkt sich der Baustoff positiv auf das spätere Wohnklima aus. Kalk-Innenputze sind selbst für Allergiker geeignet, sie können die Luftfeuchtigkeit speichern und später wieder abgeben. Eine ganz besondere Möglichkeit zur nuancierten Individualisierung bietet der Einsatz von Innenputzen. Kombiniert mit einer ausgefeilten Beleuchtung wirken sie edel, machen kalte Wände lebendig und bringen Atmosphäre in einen Raum. Die Vielzahl an Innenputze lassen sich auch kombinieren. Farbe bringt die unterschiedlichsten Charakteristika zur Geltung. Stuckateure sind wahre Meister bei der Verarbeitung: Es gibt unter anderem die Glätte-, Schwamm-, Schwammtupf- und Wickeltechnik. Lassen Sie sich beraten.
Der Außenputz ist mehr als nur Fassade - Verputzte Hausfassaden haben sich im Lauf der Jahre bewährt. Eine regelmäßige Instandhaltung gewährleistet, daß sie ihre Funktion auch noch nach Jahrzehnten erfüllen. Daher ist der Aspekt der Wirtschaftlichkeit nicht von der Hand zu weisen.Die Bandbreite der zur Verfügung stehenden Putze, die wir einsetzen, ist für die unterschiedlichsten Anwendungen geeignet. Die Möglichkeiten bei der individuellen Fassadengestalung sind daher kombiniert mit Strukturgebung und Farbe schier unendlich und mit jedem Baustil vereinbar. Es ist nicht nur eine Frage der Optik, sein Haus durch Putz zu verschönern, sondern es bringt die Vorteile des Schutzes mit sich:
• Schutz gegen Schlagregen
• geringe Wasseraufnahme
• hohe Stoßfestigkeit
• geringe Schmutzanfälligkeit
• gute Brandbeständigkeit
Wärmedämmung und Wärmedämmverbundsysteme soll den Durchgang von Wärmeenergie durch eine Hülle reduzieren, um einen Bereich entweder vor Abkühlung oder Erwärmung zu schützen. Insbesondere bei Gebäuden ist die Wärmedämmung zu unterscheiden vom Wärmeschutz. Die Eindämmung von Wärmeübertragung durch sogenannte Lüftungswärmeverluste zählt hier nicht als Wärmedämmung, sondern als (baulicher) Wärmeschutz. Die Wärmedämmung deckt nur den Bereich der sogenannten Transmissionswärmeverluste ab. Wärmedämmung wird eingesetzt, um den Heizwärmebedarf von Gebäuden zu minimieren, um technische Prozesse zu ermöglichen oder deren Energiebedarf zu verringern. Weitere Einsatzgebiete sind beispielsweise die Verhinderung von Frostschäden oder der Schutz von Lebensmittel vor Abkühlung oder Erwärmung. Das Dämmmaterial (Dämmstoff) wird in Form von Platten oder Lamellen durch Kleben und/oder Dübeln (Tellerdübel) auf dem bestehenden Wanduntergrund aus Ziegel, Kalksandstein oder Beton befestigt und mit einer armierenden Schicht versehen. Die Armierungsschicht besteht aus einem Armierungsmörtel (Unterputz), in den ein Gewebe eingebettet wird, das als Armierungsgewebe im oberen Drittel der Armierungsschicht liegt. Den Abschluss des Systems bildet ein Außenputz (Oberputz), der nach Erfordernis oder gestalterischem Aspekt noch angestrichen werden kann.
Renovierungsarbeiten im Innen- und Außenbereich
Trockenbau bietet vielseitige, universelle Gestaltungsmöglichkeiten. Mit flexiblen Trockenbauwänden und -elementen kann der Bauherr jederzeit auf geänderte Bedürfnisse der Bewohner oder Wohnraumumnutzungen reagieren. Alle verwendeten Materialen benötigen keine lange Trocknungszeit und sind vielfältig einsetzbar. Mit neu eingezogenen Wänden oder abgehängten Decken lassen sich zum Beispiel die Energiekosten senken. Auch Brand- und Schallschutz können optimiert werden. Und nicht zuletzt gestalten gliedernde Elemente oder neue Wände einen Raum individuell nach den Wünschen der Bewohner.
Stuck wird die plastische Ausformung von Mörteln aller Art, im allgemeinen auf verputzten Wänden, Gewölben und Decken bezeichnet. Seit der Antike bis heute ist Stuck eine wichtige Technik für die Gestaltung von Innenräumen und Fassaden. Eine besondere Stucktechnik ist das Sgraffito. Die Bezeichnung „Stuck“ umfasst alle Arbeiten mit Mörteln, von einer einfachen Fassadengestaltung mit Gesimsen bis hin zu großflächigen, plastischen Wand- und Deckengestaltungen mit opulenten, plastischen Formen des Barock und Rokoko. Räume und Fassaden erhalten durch Stuck unverwechselbare Eleganz und besonderes Flair. Dekorative Profile veredeln auch einen schlichten Raum. Stuck hebt besondere Raumdetails durch Umrahmung hervor und lenkt – am Übergang zwischen Wand und Decke angebracht – den Blick in die Höhe, wodurch Stuck auch kleine Zimmer streckt und weitläufiger erscheinen lässt.
Farbanstriche …, wir sind für alle Farbvarianten offen und beraten Sie gerne dazu.
Unser Spektrum der Oberflächengestaltung ist sehr vielseitig und für fast jeden Bereich einsetzbar. Es erstreckt sich über Lehmputze, organische-mineralische Oberputze, Streichputze, Spritzputze, Kalkpress-Spachteltechniken und Lasuren. Durch die individuelle Handschrift jedes Stuckateures wirkt jede Oberfläche wie ein Unikat.
Ein Arbeitsgerüst dient dazu, Arbeiten an Bauwerksteilen auszuführen, die ansonsten nicht oder nur schwer zugänglich sind, wie z. B. Verputzarbeiten oder Arbeiten an der Dachrinne. Es muss ausreichend tragfähig sein, um die darauf Arbeitenden, ihr Arbeitsgerät sowie das erforderliche Arbeitsmaterial zu tragen. Arbeitsgerüste werden in der DIN EN 12811:2004 beschrieben. Schutzgerüste sind nicht dazu gedacht, um von dort aus Arbeiten am Bauwerk auszuführen, sondern um die Arbeiter und Passanten gegen Absturz zu sichern oder um diese vor herabfallenden Bauteilen zu schützen. Das Fanggerüst ist ein solches Schutzgerüst. Es sorgt für die Absturzsicherung bei ungesicherten Arbeitsflächen wie etwa bei noch nicht hochgezogenen Wänden.

Das Dachfanggerüst ist erforderlich, um die auf dem Dach Arbeitenden vor einem tieferen Absturz zu sichern. Das Dachfanggerüst dient auch als Schutz der darunter befindlichen Personen gegen herabfallende Gegenstände. Bei Flächen, über denen für einen längeren Zeitraum Arbeiten ausgeführt werden, kann es erforderlich sein, Schutzdächer auf Gerüsten anzuordnen, um Passanten oder Arbeiter vor herabfallenden Gegenständen sicher zu schützen. Schutzgerüste sind in der DIN 4020-1:2004 beschrieben.
Estrichmörtel-Systeme
Fließestrich von SCHWENK: ein Multitalent und Alleskönner. Ob Estrich auf Trennschicht, schwimmender Estrich oder Heizestrich – SCHWENK Fließestrich ist ein Qualitätsprodukt mit allen überzeugenden Vorteilen eines Fließestrichs. Frühe Begehbarkeit und schnelle Belastbarkeit gewährleisten hohe Wirtschaftlichkeit durch zügigen Arbeitsfortschritt und kürzere Bauzeiten. Hohe Druck- und Biegezugfestigkeit sichert Langlebigkeit, auch unter höheren Belastungen.

Ziegelestrich
aus natürlichem Ton - Der schwimmend verlegte Trockenestrich aus Tonziegel wird den gehobenen Ansprüchen an natürlichen Baustoffen auf höchstem Qualitätsniveau gerecht, er überzeugt durch geringe Trocknungszeiten und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Bodenbeläge und Bodenbeschichtungen…, wir sind für alle Varianten offen und beraten Sie gerne dazu.